Besser schlafen: Warum Sie sich oft so schlapp fühlen & was dagegen hilft!

Haben Sie heute wieder einmal richtig schlecht geschlafen und möchten besser schlafen? Haben Sie den Schlaf in der Nacht nicht gefunden? Dann haben wir hier für Sie ein paar Tipps, die ihnen beim besser schlafen helfen werden.

Wie Sie sich tagsüber fühlen, hängt davon ab ob Sie gut oder schlecht geschlafen haben in der Nacht. Mit dem häufig wach werden und den mehrmals hintereinander Schäfchen zählen lässt sich das Schlafen schwer fallen anstatt besser zu schlafen. Die ganze Nacht durchzuschlafen ist für einige gar kein Problem und kein Gesprächsthema. Wiederum andere haben in der Nacht leider einen schwachen Schlaf und fühlen sich dadurch tagsüber nicht wohl. In solchen Fällen können viele Gründe in Frage kommen. Damit Sie Ihr Schlafverhalten überprüfen können und besser schlafen, ist ein Schlaftracker sehr empfehlenswert.

Wenig Schlaf verkürzt das Leben

Wie viele Studien veröffentlicht haben, sollte der gesunde Schlaf in der Nachtruhe mehr als sieben Stunden dauern. Egal in welchem Alter Sie sind sollten sie währen sieben Stunden besser schlafen. Falls Sie in der Woche täglich weniger als sieben Stunden schlafen, sollten Sie diesen am Wochenende unbedingt ausgleichen. Falls Ihnen ein solcher Ausgleich nicht gelingt, kann der gesamte Wohlbefinden und die Gesundheit unter Schlafmangel leiden. Der Schlafmangel kann auch zu Erkrankungen wie Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Diabetes, Herzerkrankungen, Schlaganfällen und psychischer Überbelastung führen. Aber wie könne sie es schaffen besser schlafen zu können? Wichtig beim schlafen ist auch, dass Sie aufpassen um keine Störungen bei Schlafgewohnheiten und Schlafstörungen zu haben. Vor allem sollten Sie herausfinden was der gute Schlafrhythmus für Ihr Körper und Geist ist um besser schlafen zu können. Hier im Folgengen finden Sie einige Tipps um besser schlafen zu können.

Einschlafrituale: Können Sie sich an Ihre Kindheit erinnern? Vielfach wurde in der Kindheit vor dem Schlafen noch eine Geschichte gelesen oder ein Hörspiel gehört um besser schlafen zu können. Auch hat man oft vor dem schlafen noch eine warme Tasse Milch oder Kakao getrunken oder sogar ein wohltuendes Bad. Genau diese rituale können Sie auch als Erwachsenen anwenden- auch wenn es lustig klingt ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!

Ruhe schaffen: Wichtig ist, dass Sie vor dem schlafen gehen die ruhe schaffen um besser schlafen zu können. Denn ohne ruhe können Sie auch nicht ausschalten und die wohltuende Ruhe geniessen. Beseitigen Sie deshalb sämtliche Umwelteinflüsse die Sie stören können um besser zu schlafen. Stellen Sie auch Ihr Mobiltelefon um nicht ständig irgendwelche Nachrichten oder sogar Telefonate zu bekommen. Eine Idee wäre sogar auch der Flugmodus oder einfach auf lautlos stellen während dem Schlaf. Auch kann es sein, dass Sie einen schnarchenden Partner haben der Sie stört. Versuchen Sie in solchen Fällen in getrennten zimmern zu schlafen bis Sie Ihren schlaf wieder in Griff bekommen.

Den Kopf frei kriegen: Fühlen Sie sich vor dem Schlafen gehen richtig schläfrig aber können nicht einschlafen sobald Sie im Bett liegen? Haben Sie dutzende von Gedanken im Kopf welche Sie zum denken fördern? Dies ist meist der Fall womit viele zu kämpfen haben. Leider gibt es auch keinen Knopf um diese Gedanken zu stoppen. Deshalb ist vor dem Schlafen zum Beispiel Yoga eine gute Idee um dabei die Gedanken auszublenden. Versuchen Sie diese Atmung, welche Sie beim Yoga anwenden auch zum Einschlafen zu nutzen. Somit werden Sie Ihre Gedanken ausblenden und besser schlafen. Wer entspannt ist und auch entspannt einschläft wird sicherlich auch besser schlafen über die Nacht hinaus.

Vom Arzt Hilfe einholen: Haben Sie das Gefühl, dass Sie zu Schlafstörungen neigen? Dann ist der Gang zum Arzt sicherlich ein guter Schritt. Lassen Sie sich durch den Arzt abchecken um die Ursachen der Schlafprobleme herauszufinden. Herz- Kreislauf- Störungen, Erkrankungen der Schulddrüse oder Veränderungen im Hormonhaushalt können die Schlafgewohnheiten stark beeinflussen. Bei einer Solchen Erkrankung können Sie nur anhand der Behandlung des Arztes wieder besser schlafen.