Das sollten Sie beachten, wenn Sie die Pille absetzen wollen

Sind Sie plötzlich Single oder haben Sie ein Babywunsch und möchten deshalb die Pille absetzten? Oder haben Sie einfach keine Lust mehr Hormone einzunehmen? Um Die Pille abzusetzen gibt es viele Gründe. Machen Sie sich aber Gedanken über mögliche Nebenwirkungen nach dem Absetzten der Pille. Dabei sollten Sie auch ein paar Dinge beachten.

Hormonfrei wollen immer mehr Frauen verhüten. Im 2019 sind die Jahre vorbei, wo man unbewusst über die Zeit lang bedenkenlos Hormone genommen hat schon vorbei. Auch wenn die Pille von Frauen das am häufigsten verwendete Verhütungsmittel ist, suche viele Paare auch nach alternativen Verhütungsmethoden.

Die Pille abzusetzen ist jedermanns eigene Sache, diese Entscheidung muss jeder für sich treffen. Viele Frauenärzte denken, dass die Einnahme der Pille unbedenklich ist. Ausser Sie sind Raucher oder über 35 oder wenn Sie zu Thrombosen neigen. Die Pille ist von aussen ein hormoneller Eingriff in den Körper. Wenn Sie die Pille absetzten wollen, sollten Sie diese Fakten beachten und sich auch auf die Nebenwirkungen einstellen.

Bevor Sie die Pille absetzten- Informieren Sie sich

Über die Pille gibt es verschiedene Horrorgeschichten. Die Akne, Gewichtszunahme und Haarausfall nach dem Absetzten der Pille gehören zu diesen Geschichten. Lassen Sie sich nicht von diesen abschrecken und informieren Sie sich gut.

Jede Frau reagiert anders auf diese Hormone, deshalb gibt es keine Garantie was wirklich beim absetzten der Pille geschieht und ob alles reibungslos läuft. Machen Sie sich nicht verrückt, denn für jede Nebenwirkung die auftretten sollte, gibt es Tipps und Tricks diese zu mildern.

Gespräch mit dem Frauenarzt

Absetzten der Pille:

Wenn sie die Pille absetzten wollen, sollten Sie dies genau mit Ihrem Frauenarzt besprechen. Wann sollten Sie die Pille genau absetzten und wie genau sollten Sie wieder damit starten? Im Grundgenommen können sie aber die Pille dann absetzten wann Sie wollen. Aber falls Sie ein Babywunsch hat sollten Sie dies unbedingt besprechen.

Falls Sie aber die Pille aus gesundheitlichen Gründen verschrieben bekommen haben, zum Beispiel wegen starken Regelschmerzen, Endometriose oder wegen Zysten, sollten Sie die mit dem Gynäkologen besprechen.

Anfangen mit der Pille:

Wenn Sie nach einer Pause mit der Pille wieder anfangen möchten, kann dies auch ohne Rücksprache mit dem Arzt geschehen. Ausser Sie haben gesundheitliche Veränderungen und haben die Pille nicht vertragen.

Wichtig ist, dass Sie am ersten Tag des Zyklus mit der Einnahme der Pille beginnen. Die Gefahr einer Thrombose ist aber in den ersten Monaten nach der Pilleneinnahme am höchsten.

Was passiert wenn Sie die Pille absetzten?

Wenn Sie die Pille einnehmen, wird der natürliche Zyklus der Frau ausser Kraft gesetzt. Die Pille beinhaltet Hormone, welche den Eisprung verhindern und somit die Schwangerschaft ausgesetzt wird. Somit muss beim Absetzten der Pille, der Körper den natürlichen Zyklus wieder herstellen. Deshalb kann dieser Prozess eine Weile dauern, bis der Körper wieder regelmässig funktioniert.

Mögliche Nebenwirkungen nach der Pille

 

Die Pille ist nicht nur für eine Schwangerschaft zuständig, sondern hat auch verschiedene Einflüsse auf unseren Körper. Was aber beim Absetzten der Pille geschieht ist bei jeder Frau anders. Hier sind einige Nebenwirkungen für sie Aufgelistet.

Stärkere Regelblutung– bei vielen Frauen komm es bei der Regelblutung zu einer Verstärkung nach dem Absetzten der Pille und somit zu stärkeren Regelschmerzen.

Unregelmässiger Zyklus– Der Zyklus wird nach dem Absetzten der Pille nicht mehr so regelmässig geschehen. In den ersten Monaten nach dem Absetzten wird die Periode unregelmässig und kann sogar ganz ausfallen. Dieser Zyklus wird sich aber mit der Zeit einpendeln.

Unreine Haut– viele Frauen haben Angst, dass Sie nach dem Absetzten der Pille eine unreine Haut haben werden. Aber im Grunde genommen wird mit dem Absetzten alles wieder gleich wie vor dem Beginn mit der Pille. Das heisst die unreine Haut mit Pickeln wird kurz vor der Periode und währenddessen auftreten. Dies kann aber bei jeder Frau anders sein. Es kommt ganz auf den Hormonhaushalt darauf an was mit der Haut geschieht.