• Paz. Kas 29th, 2020

Frisuren 2021, Beauty, Kurzhaarfrisuren, Hochzeitsfrisuren, Haarfarben, Haarschnitte

Kurzhaarfrisuren 2021, FrisurenTrends, Damenfrisuren, Frisuren mittellang, Hochzeitsfrisuren, Haarschnitte 2021, Haarfarben 2021, Abnehmen, Beauty Trends..

Ernährung bei Diabetes: Zuckerkrankheit einfach wegessen

ByNatalie Horler

Mar 28, 2020

Wer Diabetes einmal hat, wird immer Diabetes haben. Nein im Gegenteil. Es wurde im 2019 bewiesen, dass durch eine Ernährungsumstellung der Stoffwechsel wieder in die gesunde Bahnen gelenkt werden. Hier in diesem Bericht werden Sie erfahren, wie Sie durch eine richtige Ernährung von der Zuckerkrankheit befreit werden.

Es leiden sehr viele Menschen an Typ- 2- Diabetes. Der Diabetes galt schon immer als eine Erkrankung, welche unheilbar ist. Doch heute sind die Mediziner mittlerweile überzeugt davon, dass die richtige Ernährung bei Diabetes entscheidend ist. Laut den Forschungen wird behauptet, dass eine Ernährungsumstellung bei Übergewicht einer Person die Diabetes– Vorstufe aufhebt. Auch wenn jemand weniger als vier Jahre an Diabetes erkrankt ist, kann die Person die Zuckerkrankheit wieder loswerden.

Ernährung bei Diabetes: Nudeln sind Gift für Typ-2-Diabetes

Ziel bei der Ernährungsumstellung ist es, den gestörten Stoffwechsel umzuprogrammieren. Die Kohlenhydrate in der Nahrung begünstigen die Entstehung des Typ-2- Diabetes. Kohlenhydrate in Nudeln oder Süssem lässt den Blutzuckerspiegel schnell steigen. Daraufhin wird Insulin ausgeschüttet, was den Zucker in die Zellen einführt. Um dies zu vermeiden, sollten Sie auch weniger Kohlenhydrate essen, somit werden Sie nämlich den Diabetes auch in Griff bekommen.

Viel Eiweiß bringt den Blutzuckerspiegel runter

Damit Sie auch erfolgreich einen Ernährungswechsel machen können, empfiehlt der Dialektologie in der ersten Woche alle Mahlzeiten durch ein Protein- Shake zu ersetzen. Dieser Protein- Shake wird die Blutzuckerwerte runterbringen und damit werden Sie auch sehen was die Ernährung mit Diabetes zu tun hat.

Damit der Ernährungswechsel klappt, rät der Diabetologe, in der ersten Woche alle drei Mahlzeiten nach Absprache mit dem Arzt durch handelsübliche Protein-Shakes zu ersetzen: “Sie bringen die Blutzuckerwerte und damit den Insulinspiegel runter, und man sieht, was mit Ernährung bei Diabetes möglich ist.”

Diese Lebensmittel sollten Sie bei Diabetes essen

Um besser mit der Diabetes Erkrankung umzugehen, sollten Sie bestimmte Lebensmittel vermeiden um den Blutzucker in Griff zu bekommen. Es gibt aber auch bestimmte Lebensmittel, welche den Blutzucker senken und die Insulinempfindlichkeit erhöhen. Diese sind folgende:

  1. Perfekte Magenfüller- Perfekte Magenfüller für Diabetes- Kranke sind Gemüse und Blattsalat. Diese sind die Bekannten Stars aus der Anti- Diabetes– Kühe.
  2. Proteinhaltiger Sattmacher- Diese sind Eiweisslieferanten wie Fisch, Geflügel, Eier, Pilze Hülsenfrüchte, Tofu und Milchprodukte. Diese Eiweisslieferanten werden nicht schnell verdaut und somit bleibt auch der Blutzuckerspiegel bei Diabetes länger stabil.
  3. Gesunde Fette- Auch die gesunden Fette helfen bei einer Blutzuckerregulierung bei Diabetes. Walnussöl, Leinöl, Hanföl, Samen, Nüsse und unter anderem auch Avocados verbessern anhand der gesunden Omega- 3- Fettsäuren die Blutzuckerregulierung.
  4. Gute Kohlenhydrate- Gute Kohlehydrate befinden sich in Vollkornbrot oder vollkornreis. Die guten Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel nicht schnell in die Höhe schiessen. Auch zum Naschen sind Äpfel und Erdbeeren erlaubt, denn diese enthalten im Gegensatz zu anderen Obst Sorten weniger Kohlenhydrate.
  5. Flüssige Helfer- Auch ein Glas Flüssigkeit kann vor dem Essen für ein Sättigungsgefühl sorgen. Ideal für ein solches Gefühl sind Wasser, ungesüsste Kräutertees und Ingwerwasser.
  6. Clevere Würze- Wichtig bei Diabetes ist auch, dass Sie richtig Würzen. Versuchen Sie Gewürze, welche blutzuckersenkend sind zu verwenden. Diese sind zum Beispiel, Zimt und Kurkuma.
  7. Hauptgerichte frisch und selber zubereiten- Es wird für Diabetiker empfohlen, den Teller bis zur Hälfte mit Gemüse oder Salat zu füllen und den Rest mit wichtigen Eiweisslieferanten. Mit einem solchen Teller werden Sie bei Diabetes auf dem richtigen Weg sein und auch gesund essen.

Abnehmen: mit langfristiger Strategie

Anhand einer Radikalität können Sie innerhalb von kurzer Zeit abnehmen, was in der Regel aber nicht empfehlenswert ist. Diese Diät haben meistens Erfolge, welche nur kurzer Dauer sin. Vielmehr sollten Sie darauf achten, wenn Sie Typ- 2- Diabetes haben, auf eine dauerhafte und abwechslungsreiche Ernährung. Neben der Ernährung ist auch viel Bewegung sehr wichtig um an einen gesunden Gewicht näherzukommen bei Diabetes.