Hängebusen: Diese Yoga-Übungen straffen deine Brüste

Sind Sie auch unzufrieden mit Ihren Hängebusen? Haben Sie auch das Gefühl, dass Sie hängen oder aus der Form sind? Probieren Sie diese Yoga-Übungen, um die Hängebusen effektiv in Form zu bringen.

  1. Der Krieger

Eines der Yoga-Übungen ist der Yoga- Krieger. Der Yoga- Krieger bezieht sich auch den grossen Krieger Virabhadra. Diese Übung ist nicht nur anstrengend, sondern hilft dem Oberkörper elastischer und aktiver zu werden. Somit werden die Hängebusen auch gestreckt und ein besseres Aussehen wird geschaffen. Bei dieser Yoga- Übung für die Hängebusen müssen Sie das linke Bein um 90 Grad beugen. Die Knie sollten sich genau oberhalb des Fussgelenkes befinden. Die Arme hingegen müssen bei dieser Übung für die Hängebusen parallel zum Boden zur Seite gestreckt sein. Die Handflächen sollten dabei nach unten zeigen. Die Hüfte ist währenddessen nach links gedreht. Die Spannung sollte bei dieser Yoga- Übung in den Oberschenkeln erzeigt werden um die Yoga- Übung richtig auszuführen für straffere Hängebrüste.

  1. Das Dreieck

Eine weitere Yoga- Übung für Hängebrüste ist die Dreieck- Pose, die sogenannte Trikonasana. Sie stärkt den Brustkorb und dehn die Wirbelsäule und verbessert somit den Blutfluss. Die Dreieck- Pose für Hängebrüste funktioniert folgendermassen: Platzieren Sie für diese Yoga- Übung die Füsse weit voneinander auf die Yoga- Matte. Ihr linker Fuss sollte um 90 Grad gedreht sein und der Rechte um 15 Grad. Berühren Sie dabei das linke Fussgelenk mit der linken Hand und strecken Sie den rechten Arm weit in die Höhe. Dabei sollten beide Arme in einer Linie sein. Die Knie sind während dieser Übung für Hängebrüste durchgestreckt und das Gesicht blickt nach oben. Diese Übung sollte mit der anderen Seite auch wiederholt werden.

  1. Die Kobra

Bhujangasana auch als die Kobra wird eine weitere Yoga- Übung genannt. Auch diese Übung hilft gegen Hängebrüste. Sie erhöht den Lungenvolumen und dehnt die Brustmuskeln. Es stärkt die Bauchmuskeln und korrigiert die Körperhaltung. Für diese Yoga- Übung für Hängebrüste müssen Sie folgendermassen vorgehen: Liegen Sie dafür auf den Bauch und atmen Sie so tief wie möglich ein. Heben Sie danach den Oberkörper an und balancieren Sie Ihr Gewicht auf den Armen. Während dieser Yoga- Übung sollten Sie den Kopf und die blicke geradeaus halten. Wiederholen Sie auch diese Yoga- Übung für die Hängebrüste mehrmals und versuchen Sie dabei sich länger zu halten.

  1. Der Bogen

 

Die Dhanurasana, ist die Bogen- Pose. Sie ist eine Grundstellung aus den Yoga- Übungen. Diese Yoga- Übung für Hängebrüste hilft die gesummte Wirbelsäule zu dehnen und dabei den oberen Rückenmuskel zu stärken. Gleichzeitig werden bei dieser Yoga- Übung die Brüste geformt. Dafür müssen Sie sich auf den Bauch legen und mit den Händen an die Fussgelenke greifen. Der Brustkorb wird dabei nach oben gebogen. Diese Yoga- Übung Klingt zwar einfach aber es ist nicht einfach.

  1. Das Rad/ die Brücke

Für Flexibilität in der Region Bauch, Brust, Schultern, Oberschenkeln und Rücken sorgt die Yoga- Übung Chrakrasana. Diese Yoga- Übung wird auch unter anderem Rad genannt. Diese Yoga- Übung löst Nackenverspannungen und der Rückfluss von venösem Blut zum Herzen wird verbessert. Neben den Hängebrüsten helfen diese Brüste auch für die Verdauung der Bauchorgane. Bei dieser Yoga- Übung für die Hängebrüste müssen Sie die Hände und Füsse auf den Boden legen und den Kopf umgedreht zu dem Oberkörper Richtung Decke strecken. Wenn Sie Anfänger sind, starten Sie vom Boden aus und heben die gebeugte Rückenlage. Falls Sie aber Fortgeschrittene Sind können Sie diese Yoga- Übung aus dem Stand nach hinten machen.

  1. Der Kopfstand

Der Kopfstand ist eine weitere Yoga- Übung und wird auch Salamba Sirsasana genannt. Diese Übung dehnt die Muskeln der Wirbelsäule und den Oberkörper im Allgemeinen. Sie sollte helfen, die Atmung und den Blutfluss verbessern. Somit können Sie anhand von verschiedenen Yoga- Übungen gegen die Hängebrüste kämpfen.