Hausmittel gegen Reizhusten: Diese stoppen den Hustenreiz

Haben Sie ein Reizhusten der Sie wirklich nervt? Hier verraten wir Ihnen, welchem Hausmittel gegen den Reizhusten wirklich nützen um es zu bekämpfen.

Erkältung als Ursache

Der Reizhusten nervt und ist meistens hartnäckig. Meistens tritt es auf mit einer Erkältung und führt zu Halsschmerzen und Schnupfen. Doch bis der Reizhusten wirklich verschwindet vergehen einige Tage. Dies liegt daran, dass der Reizhusten zuerst trocken anfängt und sich erst nach ein paar Tagen der Schleim bildet. Erst wenn der Schleim abgehustet werden kann, befreit sich auch die Atemwege womit der Reizhusten auch langsam verschwindet.

Der Reizhusten kann aber auch auf andere Krankheiten wie Asthma bronchiale, eine Rippenfellentzündung oder eine Erkrankung des Herzens oder Magens hindeuten. Ebenso können auch verschiedene Medikamente ein Reizhusten fördern.

Quälend in der Nacht

Eine Erkältung tritt anhand einer Entzündung der Schleimhäute hervor. Diese Schleimhäute werden durch abgesetzte Viren in den Körper angegriffen. Der Hustenreflex hingegen wird gelöst, wenn die Schleimhäute im Hals gereizt werden. Diese gereizten Schleimhäute setzen ein neuronales Signal an das Hustenzentrum frei. Vom Reizhusten sind Sie erst befreit, wenn die Schleimhäute nicht mehr entzündet sind.

Leider verfolgt uns der Reizhusten auch über Nacht, was sehr unangenehm sein kann. Oftmals lässt der Reizhusten in der Nacht nicht schlafen und auch leider die Umgebung nicht. Neben verschiedenen Medikamenten gibt es auch verschiedene Hausmittel gegen den Reizhusten. Hustenstillern und weitere Hausmittel werden die gestressten Atemwege beruhigen und werden somit das freie atmen wieder erleichtern. Das gute an Hausmitteln gegen Reizhusten sind ganz natürliche mittel, welche von Erwachsenen sowie auch von Kindern eingenommen werden können.

Falls der Reizhusten hartnäckig ist und nicht verschwindet, sollten Sie den Arzt aufsuchen. Vor allem wenn Sie neben dem husten 38. 5 Grad Fieber haben sollten, schnell Atmen und Schmerzen im Brustbereich haben ist der Gang zum Arzt ein Muss. Bei diesen Symptomen helfen keine Hausmittel gegen den Reizhusten.

Hausmittel gegen Reizhusten

  1. Tee mit Honig- Tee mit Honig hilft um die Schleimhäute zu beruhigen. Auch können Sie neben dem Tee ein löffel Fenchelhonig schlucke. Im grundgenommen hilft jeder Tee gegen den Reizhusten. Eines der Bekanntesten Hausmittel gegen Reizhusten ist der Tee. Es beruhigt die Schleimhäute und lindert das Husten. Kräutertee wie Thymian oder verschiedene andere Teemischungen werden Ihnen helfen den Reizhusten zu lindern. Auch in der Apotheke werden Sie verschiedene Fertig- Tees finden.
  2. Brustwickel- Vor allem nachts können Sie als Hausmittel gegen den Reizhusten einen Brustwickel machen. Je nach Wahl können Sie die Wickel mit Thymian, Quark oder Kartoffeln machen. Falls Sie eine einfachere Variante möchten, legen Sie nur ein lauwarmes, feuchtes Tuch als Wickel auf die Brust.
  3. Kissen höher legen- Auch dies ist eine gute Variante um besser zu schlafen bei Reizhusten.
  4. Feuchte Tücher- Da der Reizhusten durch die trockene Luft hervorgerufen wird, sollten Sie feuchte Tücher im Raum aufhängen um mehr von der Luftfeuchtigkeit zu profitieren.
  5. Inhalieren bei Reizhusten- Falls Sie gerne inhalieren, können Sie auch diese Variante machen. Am besten gegen den Reizhusten, können Sie reizlindernde Zusätze wie Thymian im heissen Wasser oder sogar Kamille inhalieren. Dieser heisse Dampf wird Ihre Atemwege befeuchten und beim befreien des Schleims helfen.

Medikamente gegen Reizhusten

Auch können verschiedene Medikamente gegen den Reizhusten behilflich sein. Diese Medikamente dämpfen den Reizhusten lindern somit auch die Schleimhäute. Gute Medikamente gegen Reizhusten sind Medikamente mit den Wirkstoffen, Codein, Dihydrocodein, Dextromethorphan, Noscapin und Pentoxyverin. Diese Medikamente sind aber verschreibungspflichtig durch einen Arzt. Deshalb ist von Vorteil, wenn Sie bei grösseren Beschwerden den Arzt aufsuchen. Diese Medikamente werden nur dann verschrieben, wenn der Reizhusten auch wirklich ausgeprägt stark ist. Neben den chemischen Medikamenten können Sie zur Behandlung von Reizhusten auch verschiedene Pflanzliche Produkte benutzten. Diese sind zwar gegen den Reizhusten weniger schnell wirksam, haben aber dafür keine unangenehmen Nebenwirkungen.