Insekten essen: Irrer Food-Trend oder gesund?

Beim Food- Trend Insekten essen, scheiden sich die Geister sehr aneinander vorbei. Ist es eklig Insekten zu essen oder ist da kein Unterschied zum Fleisch? Die wichtigste Frage überhaupt ist, ob Insekten essen gesund ist oder nicht? Es gibt vieles was Sie über Insekten als Lebensmittel wissen sollten, aber über den Geschmack wird nicht gestritten oder doch? Während manche das Insekten essen widerlich finden, sagen andere, dass es für Sie kein Unterschied zu herkömmlichem Fleisch macht. Was sind die eigentlichen Vorteile des Insekten Essens? Kann ein Verzehr von Insekten als Fleischersatz in unser Alltag eindringen?

Insekten essen ist seit 2018 in Europa möglich

Egal wo auf der Welt, ob in Asien, Lateinamerika oder Afrika überall gehören die Insekten auf den Speiseplan und dies ist völlig normal. Keiner ekelt sich an Insekten essen und diese essen sogar frittierte Heuschrecken oder geröstete Würmer. Doch in Europa sieht dies bisher, 2019,  noch anders aus. Die meisten Europäer sehen das Insekt essen als unappetitlich und denken bei Insekt essen sogar an die Promis im Dschungelcamp. Der Grund dafür ist, dass die Europäer das Insekt essen nicht als normal ansehen. Das kann sich aber im 2019 ändern, weil die Insekten als Nahrungsmittel im Rahmen der Novel- Food- Verordnung der EU unter Vorbehalt auch eingekauft wird. Das bedeutet, dass die Europäer auch im Supermarkt Mehlwürmer- Pasta oder einen Cheeseburger mit Insekten- Burgern kaufen können.

Insekten essen ist gesund

Ist aber Insekten essen überhaupt gesund? Der hohe Nährstoffgehalt des Insekts ist ein Grund, warum Sie dem Insekten essen eine Chance geben sollten. Die Insekten sind genauso proteinreich, wie Milch und Rindfleisch. Zudem haben sie einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und können mit Fisch locker mithalten. Zusätzlich enthalten Insekten auch viel Vitamin B2 und Vitamin B12 womit sie sogar Vollkornbrot in den Schatten stellen. Ausserdem sind Insekte auch reich an Kupfer, Eis, Magnesium, Mangan, Selen und Zink.

Allergiker müssen aufpassen

Wer aber auf Krustentiere Allergisch ist, muss vorsichtig sein. Zum Beispiel Garnelen können für Allergiker ein No Go sein. Auch kein das Insekten essen, eine Insekten Allergie auslösen.

Insekten ohne Schale essen

Es kann auch dazu kommen, dass beim Insekten essen mit Schale keine Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden können. Der Grund dafür ist, dass in den Panzern der Insekten sich Chitin befindet. Chitin führt zur Blockierung der Aufnahme von Nährstoffen. Deshalb ist es empfehlenswert, die Insekten ohne Schale zu essen.

Vorteile gegenüber dem Fleischverzehr

Im Gegensatz zu Fleisch sind Insekten viel gesünder. Auch wird zur Insektenzucht weniger Platzt benötigt, denn die Insekten in grösserer Anzahl auf einem engen Raum leben. Somit ist es einfacher, Insekten artgerecht zu halten im Gegensatz zu Rindern, Geflügel oder Schweine. Während beim Rind der essbare Anteil bei nur 40 % liegt, ist dieser Anteil bei Insekten 80%. Auch die Ernährung der Insekten ist einfacher. Sie brauchen pro Kilo nur zwei Kilogramm Nahrung. Rinder hingegen benötigen acht  Kilogramm bei der Herstellung der gleichen Menge an Fleisch. Anhand dieser Angaben, ist es offenbar einfacher Insekten zu züchten und vielleicht auch einfacher Insekten zu essen.

Wo kommen die Insekten her?

In Europa werden die Fliegen oder Käfer nicht wild gefangen. Wer Insekten essen will, trägt nicht dem allgemeinen und ökologisch sehr bedenklichen Insektensterben bei. Die Insekten werden bis 2019 in grossen Zuchtanlagen in Holland und Frankreich und unter anderem auch in Kanada oder Thailand gezüchtet. In Europa ist Holland übrigens auch Vorreiter. Wobei Deutschland immer noch die Insekten aus Kanada holt.

Auf dem Markt gibt es verschiedene Insekten zum essen. Diese werden von Anbieter zum Teil schon seit Jahren Produziert, während andere noch ganz neu sind. Im 2019 werden vor allem Buffalowürmer, Mehlwürmer, Heuschrecken und Grillen angeboten.