Arganöl trockene Haut 2019

Arganöl Trockene Haut 2019

Arganöl ist ein Wundermittel für trockene und alterne Haut. Arganöl ist dort, wo es hergestellt wird, in Marokko, seit Jahrtausenden auch als Hautpflegemittel und als Sonnenschutz im Gebrauch. Extreme Hitze und Trockenheit zeichnen das Klima der Region aus – Bedingungen, die die Haut außerordentlich strapazieren. Die Erfahrung zeigt, dass Arganöl hier das ideale Mittel ist, für straffe Haut zu sorgen, sie gesund und elastisch zu halten und ihr sogar einen gewissen UV-Schutz zu bieten. Ursprünglich wurde reines Arganöl direkt auf die Haut aufgetragen. Heute wird es auch als Bestandteil vieler kosmetischer Produkte verwendet und entfaltet auch hier seine schützende und oft heilende Wirkung. Arganöl kann im gesamten Spektrum der Körperpflege – für Haut, Haare, Kopfhaut, Nägel, Intimbereich – eingesetzt werden. Die Wirkung ist wissenschaftlich bewiesen.

Arganöl Trockene Haut 2019

Arganöl bei der Hautpflege

Beinahe gegen alle Hautprobleme ist Arganöl eine mögliche Lösung. Für Badezusätze, Massageöle sowie als Bestandteil von Gesichtsmasken lässt sich Arganöl vielseitig anwenden. Es hat sich bei unreiner Haut, Narben, Schwangerschafts- oder Dehnungsstreifen, Cellulite, zu trockene oder zu fettige, wunde und juckende Haut vielfach bewährt. Als leichter Sonnenschutz oder als Mittel gegen Sonnenbrand ist Arganöl ebenfalls empfehlenswert.

Arganöl auch gegen unreine Haut - Arganöl trockene Haut 2019

Sowohl für trockene- Haut auch gegen unreine Haut kann arganöl gut sein. Dank seiner besonderen Inhaltsstoffe erzielt Arganöl gegen unreine Haut beachtliche Wirkung, weil seine Inhaltsstoffe antibakteriell, desinfizierend, entzündungshemmend und antioxidativ wirken. Diese Eigenschaften machen es zu einem wertvollen Mittel gegen Akne. Die übermäßige Talgproduktion bei fettiger Haut normalisiert sich, Narben, entzündete Pusteln und Mitesser können abheilen.

Weil die Einnahme des Arganöls sanft auf den Hormonhaushalt einwirkt und diesen harmonisieren hilft, können Akne und unreine Haut aufgrund von hormonellen Problemen auch auf diesem Weg bekämpft werden.

Äußerlich kann das Arganöl pur oder als Bestandteil von Masken (beispielsweise vermischt mit Heilerde) mit Erfolg verwendet werden. In Fällen von schwerer Akne ist es oft angezeigt, mit medizinischen Mitteln nachzuhelfen. Arganöl als Pflegemittel kann die Therapie sinnvoll unterstützen.

Arganöl Für Eine Schöne Und Gesunde Haut

Laut Erfahrungen hilfreich bei trockene Haut - Arganöl trockene Haut 2019

Die Berberfrauen wissen es schon lange: Arganöl ist das ideale Mittel gegen trockene Haut. Einerlei, ob diese hormonell bedingt auftritt, etwa während und nach den Wechseljahren, oder ob sie der heißen trockenen Luft geschuldet ist, die in Marokko vorherrscht. Auch während der Heizperiode im Winter oder bei Menschen, die ständig in vollklimatisierten Räumen arbeiten müssen, ist trockene Haut ein Problem. Damit die Haut jung, elastisch und widerstandsfähig bleibt, ist eine konsequente Pflege wichtig. Arganöl sorgt bei trockene Haut dafür, dass die Haut wieder mehr Feuchtigkeit aufnimmt und speichern kann.

 Arganöl bei fettiger Haut oder bei Mischhaut

Weil Arganöl nachweislich in der Lage ist, die Talgproduktion der Poren zu regulieren, ist es perfekt als Pflegemittel für übermäßig fettige Haut oder Mischhaut geeignet. Mischhaut zeichnet sich dadurch aus, dass einige Bereiche der Haut fettig sind und zu Unreinheiten neigen, an anderen Stellen aber trockene Haut auftritt, die empfindlich und sogar schuppig aussehen kann.

Stark austrocknende Reinigungsmittel sind also ebenso Gift wie intensiv rückfettende Präparate, die die Poren verstopfen können. Arganöl hilft der Haut, sich wieder vernünftig selbst zu regulieren und den Säure- und Talghaushalt einzupendeln.

Arganöl für trockene Hände im Winter - Arganöl trockene Haut 2019

Heizungen und Klimaanlagen sorgen für trockene Hände, das heißt, spröde Haut und rissige Nagelhaut. Für gepflegte, geschmeidige Haut empfiehlt es sich, einige Tropfen Arganöl auf den Händen zu verteilen und über Nacht einwirken zu lassen. Für solche Zwecke gibt es Baumwollhandschuhe, die über Nacht dafür sorgen, dass das Öl dort bleibt, wo es hingehört.

6 Gründe: Darum Solltest Du Arganöl Auch Als Hautpflege Benutzen

Als Sonnenschutz bzw. gegen Sonnenbrand

Arganöl auf der Haut ist zwar kein Freibrief zum Bräunen ohne zusätzlichen Sonnenschutz. Doch die Inhaltsstoffe des Arganöls sorgen auf ganz natürliche Weise für einen Lichtschutzfaktor 3. Verantwortlich dafür sind die Tocopherole (Vitamin-E-Verbindungen) sowie die Ferulasäure. Auch diese Eigenschaft war den Berbern seit alter Zeit bekannt. Wer bereits einen Sonnenbrand hat oder wer sich nach einem Besuch im Solarium Gutes tun möchte, verwendet Arganöl als kühlende und lindernde After-Sun-Lotion: Die Tocopherole und ungesättigten Fettsäuren wirken als Radikalfänger, schützen die Zellen und fördern deren Regeneration.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.