Rote Flecken im Gesicht: Rosacea gezielt behandeln

Typische Merkmale für eine Rosacea sind unreine, gerötete und geänderte Stellen auf der Haut im Bereich der Nase und der Wange. Was gegen diesen roten Flecken im Gesicht hilft werden Sie hier im Bericht erfahren. Wir klären Sie über den roten Flecken im Gesicht auf und geben Ihnen verschiedenen Tipps.

Die roten Flecken im Gesicht weisen auf eine Rosacea auf. Diese Hautkrankheit trifft rund vier Millionen Menschen in Deutschland. Trotzdem wissen viele nicht weshalb rote Flecken auf dem Gesicht auftretten und wie man diese Behandelt. Unter den Rosacea betroffenen werden nur ein Bruchteil der Betroffenen bei roten Flecken im Gesicht mit Rosacea diagnostiziert und so auch gezielt behandelt. Die roten Flecken im Gesicht können unter anderem auch verschiedene andere Gründe haben.

Rote Flecken im Gesicht: Rosacea nicht mit Akne oder Allergie verwechseln!

Die roten Flecken im Gesicht werden oft mit ähnlichen Symptomen der Akne oder einer Allergie verwechselt. Neben den roten Flecken im Gesicht treten auch Beschwerden auf wie ein Haut brennen, jucken und verschiedene Entzündungen. Dabei sind bestimmte Reize die Auslöser für die roten Flecken im Gesicht.  Diese Reize können sein Kälte, Stress, Alkohol und bestimmte Nahrungsmittel.

Weitere typische Symptome für die verschiedenen Stadien der Hautkrankheit:

Im ersten Stadium: Im ersten Stadium treten anhaltende Rötungen auf im Bereich der Wangen, Nase, Kinn und in der Mitte der Stirn. Dabei erweitern sich die sogenannten Teleangiektasien, also die Äderchen und die Couprose breitet sich somit aus.

Im 2 Stadium: Hierbei wird die Haut im zweiten Stadium entzünden. Die roten Flecken im Gesicht beginnen Entzündungen zu bilden. Es entstehen verschiedene Knötchen und Eiterbläschen. Diese Eiterbläschen werden auch Pusteln genannt.

Stadium 3: Im letzten Stadium kann sich das Hautbild stark vergröbern. Dabei beginnen die Talgdrüsen an zu wuchern. Vor allem bei Männern ist das Risiko für Knollennasen begünstigt. Es handelt sich bei solchen Symptomen um eine Rhinophym. Dieser Rhinophym wird auch oft mit einer Trinkernase verwechselt.

Behandlung von Rosacea mit der richtigen Creme

Die Therapie der roten Flecken im Gesicht, Rosacea, welche auch Kupferfinne heissen richtet sich nach dem schweregrad aus. Es kommt darauf an welche Symptome aufgetreten sind und in welchem Stadium die roten Flecken im Gesicht sind.

Eine Behandlung der roten Flecken im Gesicht kann mit Laser erfolgen. Dabei werden die erweiterten Äderchen zum Verschwinden gebracht durch die Laser. Auch die Wucherunger im dritten Stadium der Rosacea können sanft abgetragen werden. Daneben helfen auch verschiedene medizinische Cremes, Salben, Lotionen und Gels. Unter anderem helfen die Antibiotika um Entzündungen zu lindern und das Entstehen der Pusteln zu verhindern. Die wichtigsten Wirkstoffe gegen die roten Flecken im Gesicht sind folgende:

  • Metronidazol
  • Erythromycin
  • Permethrin
  • Isotretinoin
  • Ivermectin

Falls sich aber schon Entzündungen gebildet haben, werden die Medikamente oft mit zusätzlichen innerlich eingenommenen Tabletten verschrieben. Auch gibt es weitere Behandlungsoptionen wie Dermabrasion oder Injektionen mit Botox.

Bei Rosacea auf Auslöser wie Ernährung achten

Um einen Rosacea Schub zu verhindern, sollten Sie den Auslösern aus dem Weg laufen. Achten Sie darauf, dass Sie Kälte, Hitze und den Stress vermeiden. Wichtig ist aber auch, dass Sie vor allem auf eine gute Ernährung achten. Die roten Flecken im Gesicht können auch anhand von bestimmten Lebensmitteln entstehen. Diese Lebensmittel sind unter anderem scharfe Gewürze, Käse, starker Kaffe und warme Getränke, Glühwein sowie Alkohol allgemein.

Hautpflege bei roten Flecken im Gesicht aufgrund von Rosacea

Anhand der roten Flecken im Gesicht ist die Haut besonders empfindlich. Deshalb sollten Sie nur milde Produkte bei der Hautpflege verwenden. Die Kosmetika welche bei roten Flecken im Gesicht angewendet wird, sollten keine Duftstoffe enthalten und möglichst wenig Fett enthalten. Wichtig bei Rosacea ist auch der Sonnenschutz. Sie sollten die roten Flecken im Gesicht anhand von guten Sonnencremes schützen.