Schnell wieder fit! 6 super SOS-Tipps, die jede Erkältung vertreiben sollten

Han Sie schon wieder eine Erkältung erwischt? Wenn Sie bei ersten Symptomen schnell handeln, können Sie mit ein wenig Glück die Erkältung verhindern. Eigentlich gibt es keine günstigen Zeitpunkte für eine richtig starke Erkältung, aber leider treten die ersten Zeichen der Erkältung in den schlechtesten Momenten auf. Vor allem vor wichtigen Terminen, vor dem Urlaub oder vor einer Party. Aber kein Grund zur Aufregung. Handeln Sie schnell um die Erkältung zu verhindern. Wenn sie diese 6 SOS- Tipps durchführen, werden Sie gute Chancen haben die Erkältung schnell zu bewältigen. Vielleicht sogar auch schon bevor Sie überhaupt ausbricht.

Tipp Nr. 1: Trinken, trinken, trinken

Das genug und ausreichend trinken ist immer ein Muss. Sobald Sie erste Symptome der Erkältung bemerkten, wollten Sie darauf achten viel mehr zu trinken. Am besten ist es natürlich zwei Liter zu trinken. Unter anderem können Sie wie stilles Wasser aber auch Kräutertees trinken. Welcher Kräutertee für Sie in Frage kommt, hängt ganz von den Symptomen der Erkältung ab. Der Salbeitee hilft vor allem bei Halsschmerzen sehr gut. Wenn Sie aber Anzeichen von Husten haben, ist der Thymiantee wunderbar gegen den Husten. Der Lindenblütentee hingegen hilft gegen ein Unwohlsein und Gliederschmerzen. Dieser Tee hilft Ihnen bei der Erkältung, die Infektion im Körper auszuschwitzen.

Tipp Nr. 2: Her mit Vitaminen

Bei einer Erkältung können Sie den Vitamin C sich sparen. Obwohl der Vitamin C sehr gut fürs Immunsystem ist, scheidet der Körper das zu viel aufgenommen Vitamin C aus dem Körper über den Urin wieder aus. Viel besser ist es viel an frischem Gemüse und Obst zu essen. Auch frischgepresste Säfte oder gekochte Hühnerbrühe können gut tun, denn diese enthalten neben Vitamin C auch noch viele andere Vitamine und Mineralstoffe. Diese Stoffe werden Ihrem Immunsystem eine extra Energie geben.

Tipp Nr. 3: Bewährte Hausmittel

Auch Hausmittel werden Ihnen helfen die Erkältung zu bekämpfen. Die altbewährten Hausmittel wie zum Beispiel mit Salbei den Hals gurgeln bei Halsschmerzen. Oder wenn Ihre Nase zu ist oder sogar Schnupfen vorhanden ist, sollten Sie inhalieren oder die Nasendusche anwenden. Durch diese Hausmittel werden die Schleimhäute befeuchtet und die Bakterien und Viren werden aus dem Körper geschieden.

Tipp Nr. 4: Ab in die Wanne

Wenn Sie noch fieberfrei sind, sollten Sie unbedingt einem heissen Bad nehmen. Legen Sie sich in die heisse Wanne und geben Sie am beste ein Badezusatz für die Erkältung ins Wasser. Auch ätherische Öle und dem Dampf, werden die Schleimhäute befeuchtet und abgeschwollen. Auch werden durch dieses Bad Ihre Gliederschmerzen gelindert. Ein weiterer Vorteil ist, dass das heisse Bad die Körpertemperatur erhöht. Diese Erhöhung der Körpertemperatur führt auch dazu, dass Ihr Immunsystem ein kick bekommt und richtig in Schwung kommt. Somit kann der Körper die ungewünschten Bakterien und der Erkältung mit aller Energie bekämpfen.

Tipp Nr. 5: Früh Schlafengehen

Ob Sie die ersten Symptome der Erkältung haben oder schon mitten in der Erkältung sind kommt nicht darauf an. Gönnen Sie sich die Ruhe und gehen Sie früher schlafen als sonst. Legen Sie sich auch tagsüber bei einer Erkältung hin. Gegen die Erkältung ist die Ruhe und der Schlaf die besten mittel.

Tipp 6: Gehen sie raus an die frische Luft!

Wer erkältet ist möchte sich auch natürlich schonen. Aber eigentlich sollen Sie sich aus dem Bett machen und nicht eine Woche lang im Bett lieben und jammern. Leichte Bewegung kann Ihnen helfen, die Erkältung schnell loszuwerden. Dafür eignet sich ein Spaziergang an der frischen Luft sehr gut und bring Sie auch wieder auf Trab. Und falls Sie sich oft im Bett befinden sollten, ist das lüften des Zimmers sehr wichtig. Durch die Heizlüfter können Sich nämlich die Erkältungssymptome.