1 Star2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 stimmen: 4,00 von 5)

Rötung Auge Behandlung

Die Gesundheit der Augen ist für jeden wichtig. Gerade heutzutage, wahren Menschen arbeitsbedingt stundenlang vor dem PC sitzen, können Probleme wie Augenreiz verursacht werden. Es können in den Augen, Augenlidern und unter den Augen, also im samten Augenbereich Beschwerden auftauchen. Gründe hierfür können, langes lesen, langes arbeiten, Schlaflosigkeit etc. sein. Auch gibt es Gründe, wie Umweltschmutz, Staub, Rauch, Müdigkeit, Bakterien und allergische Probleme. Augenreizungen in den Augen und um den Augen können sehr unangenehm sein und den Alltag schlecht beeinflussen. Bei Nichtbehandlung können schlimmere Probleme verursacht werden. Menschen mit Augenreiz sollten zunächst die Finger weg von den Augen halten. Das kann zu Infektionen führen.

Ursachen von Augenreiz

  • Frühlingsallergien wie Pollen, Blütenstaub
  • Augeninfektionen und damit verbundene Augenentzündungen
  • Trockenheit
  • Asthma und Ausschläge
  • Ständige Allergie oder vorübergehende Allergien
  • Verwenden von Kontaktlinsen
  • Nebenwirkungen von eingenommenen Medikamenten
  • Laserbehandlung für Augen
  • Tierfell und Tierhaare
  • Kosmetische Produkte, wie z.B. Schminke
  • Günstige Parfüme
  • Das Teilen von Augenschminke und Pinsel hierfür

 

Augenreizprobleme mit Haushaltsmitteln lösen

Milch: Die Behandlung mit Milch ist der beste und einfachste Weg, Rötungen und Juckreiz in den Augen zu beseitigen. Da wird mit Hilfe von kalter Milch und Wattestäbchen gemacht. Milch auf die Wattestäbchen tropfen und 3-mal täglich an die Augen halten-

Kartoffeln: Die Kartoffel nimmt sowohl den Juckreiz als auch die Müdigkeit von den Augen. Dazu gründlich gewaschene Kartoffeln in runde Formen schneiden und dreimal täglich ca. 20 Minuten an die Augen halten.

Grüner Tee: Grüner Tee hat die Eigenschaft Ödem zu entfernen und Eiter zu beseitigen. Der aufgekochte Grüntee wird ein wenig abgekühlt. Anschließend wird ein Tuch in den Tee getaucht und auf die Augen gelegt. Dies können Sie auch mit Teebeutel anwenden.

Apfelessig: Apfelessig enthält Bakterien, die Schädliche abtöten. Deshalb ist der Apfelessig gut für Augenreiz und Augenausfluss. Wichtig ist, dass der Essig bio und nicht stechend ist.

Was sind die Gründe für tränende Augen?

Augenreizungen sorgen manchmal für Nebenwirkungen, wie Augentränen. Tränende Augen sind ein Problem vieler Menschen im Alltag. Andere Probleme, die durch tränende Augen verursacht werden, sind:

  • Augenbrennen
  • Augenjuckreiz
  • wässrige Augen
  • angeschwollene Augenlider
  • Abszess
  • Empfindlichkeit gegenüber Tageslicht
  • Reizungen und Rötungen in Augen und Augenlidern

Menschen, die von solchen Problemen klagen, sollten unmittelbar einen Augenarzt aufsuchen. Behandlungen bei solchen Problemen ist höchste Priorität. Meistens sorgen Augenkrankheiten für Kopfschmerzen. Für Augenkrankheiten werden Behandlungen, wie Laser OP angewendet. Vor allem bei Juckreiz und Rötungen sollte für Hygiene gesorgt werden. In Atmosphären mit viel Staub und Schmutz sind Augen eher von Krankheiten betroffen. Außerdem wird empfohlen die Mittel Augenschminke mit niemanden zu teilen.

Andere Gründe hierfür können falsche Anwendung von Medikamenten oder deren Nebenwirkungen sein. Man sollte nur Medikamente anwenden, die von Ärzten verschrieben worden sind. Bei Problemen sollte nicht gezögert werden, sondern es sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.